Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Zeitschriften in die Schulen, Stiftung Lesen, Presse-Grosso, GVPG, Medienkompetenz

Zeitschriften in die Schulen: vielfältige Inhalte für kreative Lerneinheiten

Nachrichten Zeitschriften in die Schulen

Fortsetzung der Leseförderung mit digitalen Angeboten für Schülerinnen und Schüler

(Foto: iStock/dolgachov)

Die Brancheninitiative „Zeitschriften in die Schulen“ wird ab April 2022 in Schulen in ganz Deutschland präsent sein. Das gemeinsame Projekt von Stiftung Lesen, GVPG und VDZ setzt auch in diesem Jahr auf eine vielfältige Auswahl für Leserinnen und Leser im Alter von 8 bis 18 Jahren.

Um weiterhin flexibel auf die aktuelle Pandemie-Situation reagieren zu können, führen die Projektpartner das Erfolgskonzept des letzten Jahres mit digitalen Komponenten und Printtiteln fort. Verlage mit Titeln, die für Schülerinnen, Schüler oder für Lehrkräfte geeignet sind, können „Zeitschriften in die Schulen“ unterstützen. Interessierte Verlage haben die Möglichkeit, digitale Leseangebote bei United Kiosk zu registrieren. Die Titel werden kostenfrei als E-Paper auf der Plattform veröffentlicht.

„Zeitschriften in die Schulen“ begeistert immer wieder Kinder und Jugendliche für das Lesen. Insbesondere Zeitschriften haben das Potenzial, auch leseferne Kinder und Jugendliche an das Lesen heranzuführen und deren Bildungschancen zu stärken. Ob zuhause im Rahmen des Homeschoolings oder im Unterricht vor Ort – auch der Unterhaltungsfaktor kommt nicht zu kurz. Seit Projektstart im Jahr 2003 haben mehr als 5,7 Mio. Schülerinnen und Schüler am Projekt teilgenommen und konnten von über 10 Mio. Zeitschriften im Unterricht profitieren.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.