Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
ZEIT Verlagsgruppe, DIE ZEIT, Navid Kermani

ZEIT Verlagsgruppe: Navid Kermani schreibt exklusiv für DIE ZEIT

Nachrichten Köpfe & Porträts

Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller und Publizist wird regelmäßig Essays und Reportagen verfassen, auch Leitartikel, Kommentare und Kritiken.

Navid Kermani (Fotocredit: Dietrich Kühne / kroesing.de)

DIE ZEIT hat Navid Kermani als exklusiven Autor gewonnen. Schon in der am 5. Januar erscheinenden Ausgabe wird ein Essay von ihm zum generischen Maskulinum veröffentlicht. Seine künftigen Beiträge erscheinen vorrangig in den Ressorts Feuilleton, Politik und Dossier. Auch in ausgewählte Veranstaltungen der ZEIT Verlagsgruppe wird er als Protagonist eingebunden.

Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der ZEIT: „Mit einem so herausragenden Autor diskutieren zu können, ist ein Geschenk für die gesamte Redaktion.“

Navid Kermani: „DIE ZEIT ist ein Beweis dafür, dass man mit seriösem, hintergründigem Journalismus auch heute noch Erfolg haben kann. Ich bin dankbar, hier eine publizistische Heimat zu finden.“

Der habilitierte Orientalist, Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, hat bereits seit 1998 in loser Folge Beiträge für DIE ZEIT und ZEIT ONLINE geschrieben, zuletzt seinen Kommentar vom 3. November 2021 zum Bundeswehr-Abzug aus Afghanistan.

Für seine Romane, Essays, Reportagen und Monographien erhielt Navid Kermani unter anderem den Kleist-Preis, den Friedrich-Hölderlin-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis sowie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. 2016 wurde er mit dem Marion-Dönhoff-Preis ausgezeichnet – der Preis wird seit 2003 gemeinsam von der ZEIT, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Marion Dönhoff Stiftung für internationale Verständigung und Versöhnung verliehen.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.