Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
DMA, Digital Markets Act, Medienvielfalt, Europäisches Parlament

VDZ und BDZV begrüßen sinnvolle Ausgestaltung der Verpflichtungen für digitale Gatekeeper im DMA

Nachrichten Medienpolitik

Um faire und wettbewerbsfähige digitale Märkte wiederherzustellen, sind geeignete und ehrgeizige Regeln für die Torwächterplattformen notwendig.

(Foto: iStock/gopixa)

VDZ und BDZV begrüßen, dass das Europäische Parlament sich darauf geeinigt hat, die zukünftigen Verpflichtungen für die digitalen Gatekeeper im Digital Markets Act (DMA) sinnvoll auszugestalten. Um faire und wettbewerbsfähige digitale Märkte wiederherzustellen, sind geeignete und ehrgeizige Regeln für die Torwächterplattformen notwendig. Insbesondere muss für alle Gatekeeper ein Gebot fairer und diskriminierungsfreier Zugangsbedingungen gelten. Sonst droht die Gefahr, dass der DMA ins Leere läuft und im Ergebnis sogar zum „Plattformschutzgesetz“ wird. Wie vom Europäischen Parlament und von einer Vielzahl von Mitgliedstaaten gefordert, muss dies also nun in den Trilogverhandlungen sichergestellt werden.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.