Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
Media Impact, Axel Springer, Christopher Reher

Media Impact: Christopher Reher wird Director Data Strategy & Products

Köpfe & Porträts

Er und sein Team verantworten alle Daten-Themen an der Schnittstelle zwischen Vermarktung, Datenschutz und Produktentwicklung.

Christopher Reher (Fotocredit: Raimar von Wienskowski)

In der neu geschaffenen Position wird Christopher Reher, 36, zukünftig mit seinem Team alle Daten-Themen an der Schnittstelle zwischen Vermarktung, Datenschutz und Produktentwicklung bei Media Impact verantworten und in enger Abstimmung mit den verantwortlichen Teams bei Axel Springer weiterentwickeln. Christopher Reher berichtet an Stefan Mölling, 40, Managing Director Digital bei Media Impact.

Nach Stationen bei TRG, Undertone und SpotX arbeitete Reher zuletzt als Mitglied des Managements und Managing Director Germany für die auf Programmatic Advertising spezialisierte Werbeplattform „Platform161“. Darüber hinaus ist der Jurist seit September 2018 Vorsitzender des BVDW-Ressorts Data Economy.

Stefan Mölling: „Die datengetriebene Wertschöpfung hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Vor dem Hintergrund der Debatten um GDPR, Cookie-Less Tracking und Co. ist eine konsistente und vom Markt gedachte 1st-Party-Strategie unerlässlich. Als Premium-Publisher sind wir bei Media Impact – im Gegensatz zu einigen Plattformen – in der Lage, Content & Daten für alle Beteiligten gewinnbringend und brand safe zu verknüpfen. Mit Christopher konnten wir einen ausgewiesenen Experten und exzellenten Netzwerker für diese so wichtige Schnittstellenfunktion gewinnen.“

Christopher Reher: „Daten sind unabhängig von ihrer Darreichung die Grundlage aller modernen Geschäftsprozesse. Gerade jetzt gilt es, mit einer auf den Nutzer und dessen Bedürfnisse zentrierten, ganzheitlichen Datenstrategie Pionierarbeit als Vermarkter zu leisten und den Mehrwert für unsere Kunden zu maximieren. Ich freue mich darauf, zusammen mit den Daten-Experten bei Media Impact die hervorragenden datenzentrierten Produkte weiterzuentwickeln und so die führende Rolle von Media Impact bei der datengetriebenen Premium-Werbung auszubauen.“

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.