Ihr direkter
Weg zu uns.

Navigation
dlv, Claudia Bockholt, Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

dlv: Claudia Bockholt verstärkt Chefredaktion des Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblattes

Nachrichten Köpfe & Porträts

Claudia Bockholt, 55, übernimmt ab 1. März 2022 die operative Führung der Redaktion und verantwortet die strategische Weiterentwicklung der Inhalte. Sepp Kellerer, 60, widmet sich als Co-Chefredakteur künftig verstärkt den Fachthemen und setzt als Autor Akzente.

Claudia Bockholt verstärkt Chefredaktion des Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblattes (Foto: Petra Homeier)

Der dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag holt eine neue Chefredakteurin in das Führungsteam des Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblattes (BLW). Claudia Bockholt ist derzeit stellvertretende Chefredakteurin der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN), der führenden Tageszeitung in der Metropolregion Karlsruhe. Zuvor wirkte sie bei der Mittelbayerischen Zeitung in Regensburg, wo sie als Volontärin begann, bis zum Mitglied der Chefredaktion aufstieg und den Newsdesk in der Regensburger Zentralredaktion verantwortete. Im Laufe ihrer Karriere hat sich Claudia Bockholt als Expertin für die Transformation redaktioneller Arbeit und neue Content-Strategien profiliert. Außerdem lehrt sie seit 2017 Praktischen Journalismus an der Universität Passau. Die Entwicklung neuer Ideen zur Intensivierung des Dialogs mit den Lesern liegt ihr besonders am Herzen.

Sepp Kellerer, seit April 2012 Chefredakteur des BLW, begrüßt die neue Kollegin: „Claudia Bockholt kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, um die Stärke des Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblattes auf allen Kanälen auszuspielen. Sie wird die Möglichkeiten der neuen Medienwelt nutzen und deren Herausforderungen meistern.“ 

Claudia Bockholt freut sich auf die neue Aufgabe in München: „Für mich ist das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt ein Unikat in seiner Relevanz für die Landwirte in Bayern und weit darüber hinaus. Mit großem Respekt für das bisher Erreichte möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, die Zukunft dieses besonderen Fach- und Familienblattes erfolgreich zu gestalten. Mein Ziel ist es, den landwirtschaftlichen Betrieben in Bayern in der gesamtgesellschaftlich wichtigen Debatte über die Zukunft des Agrarsektors noch mehr Gehör zu verschaffen“.

dlv-Geschäftsführer Christian Schmidt-Hamkens sieht das BLW für die Zukunft gut gerüstet: „Unter der Führung von Sepp Kellerer hat unser Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt eine herausragende Stellung im deutschsprachigen Raum erreicht. Gemeinsam mit Claudia Bockholt werden wir dafür sorgen, dass unsere treuen Leserinnen und Leser unseren Qualitätsjournalismus jederzeit, an jedem Ort, gedruckt und digital nutzen und genießen können.“

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.